Background Image
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  17 / 198 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 17 / 198 Next Page
Page Background

MESSE

HAMBURG

ckende französische Armee Hamburg. Im Gegensatz

zu Messeplätzen wie Düsseldorf oder Leipzig mach-

te Hamburg nun wirtschaftlich äußerst harte Zeiten

durch. Frankreich verhängte eine Kontinentalsperre ge-

gen britische Waren, die vor allem die hanseatischen

Handelshäuser empfindlich traf. Die Stadt wurde zur

Festung ausgebaut: Hamburger Bürger wurden zu

Schanzarbeiten zwangsverpflichtet, zahlreiche Gebäu-

de der Vorstädte zur Verbesserung des Schussfeldes

abgerissen.

Um die Hamburgische Wirtschaft nach der Befrei-

ung durch russische Truppen im Jahr 1814 wiederzube-

leben, veranstaltete die Patriotische Gesellschaft in den

folgenden Jahrzehnten erneut eine Reihe von Gewerbe-

ausstellungen. Die Ausstellungen erbrachten zwar einen

wirtschaftlichen Erfolg, wurden aber aufgrund der äuße-

ren Umstände nicht wiederholt, und dem vorsichtigen

Aufschwung der Hamburger Wirtschaft stand bereits die

nächste Katastrophe bevor.

Der Große Brand und die (Welt-)Wirtschaftskrise

Im Mai 1842 kam es mit dem Großen Brand zu einer der

schlimmsten Feuerkatastrophen in einer europäischen

Stadt. Von der Deichstraße aus fraß sich der Großbrand

durch die Holzhäuser der Altstadt. Ein Viertel der gesam-

ten Stadt – 1.749 Häuser – brannte ab, außerdem die bei-

den Hauptkirchen St. Nikolai und St. Petri. Das alte Rat-

haus an der Trostbrücke wurde aus Sicherheitsgründen

gesprengt. 70.000 Einwohner flohen vor den Flammen,

20.000 wurden obdachlos.

Doch zum Glück für Hamburg fiel der einsetzende

Wiederaufbau in eine Phase des wirtschaftlichen Auf-

schwungs. Wegfallende Hemmnisse im Überseehandel

ließen die Zahl der hamburgischen Schiffe und Reederei-

en stetig steigen. Das Routennetz wurde immer dichter,

Hamburg avancierte erneut zum Versorgungshafen des

Reiches, insbesondere durch den Import von amerikani-

Eröffnung des

Zoolo-

gischen Gartens

durch Ernst Freiherr

von Merck.

Erste Internationale

Gartenbauausstellung

findet im Alten Elbpark statt.

Choleraepidemie

in der Stadt.

1869

1892

1863

Ab 1863 werden erste

internationale Ausstellun-

gen und Messen

in

Hamburg abgehalten.

EINLEITUNG

17