Background Image
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  32 / 198 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 32 / 198 Next Page
Page Background

Das Messewesen war und ist, wie die Weltwirtschaft, rasanten Veränderungen unterworfen. Ent-

wicklungsgeschichtliche Meilensteine wie die Industrialisierung, der Siegeszug von Eisenbahn und

Flugzeug oder zuletzt des Internets haben das Leben der Menschen und ihr Handeln über die Jahr-

hunderte immer wieder grundlegend verändert. Aus den Verkaufsmessen des Mittelalters entwickel-

ten sich Kunst- und Mustermessen bis hin zu den ersten vielbestaunten Industrieschauen. Aus den

einstigen Jahrmärkten wurden riesige Verbraucherausstellungen mit Hunderttausenden Besuchern,

die zum Beispiel nach dem Zweiten Weltkrieg die Sehnsucht der Menschen nach Zerstreuung und

Konsum stillten. Das Neue zu entdecken, anzufassen, auszuprobieren macht bis heute den Reiz der

Publikumsmessen aus, auch wenn das Angebot im Gegensatz zu früheren Zeiten vielfach stark mit

den großen Einkaufszentren und dem Internet konkurriert. Mit innovativen Konzepten glänzen die

großen Industrieschauen, die von regionalen und nationalen Leistungsschauen zu internationalen

Hightech-Messen herangewachsen sind und Branchengrößen, kleine einfallsreiche Unternehmen

sowie die Zulieferbetriebe aus aller Welt an den Messeplätzen zusammenführen.

Von Fach- und

Publikumsmessen

Aus Jahrmärkten und Gewerbeausstellungen entwickelten sich innovative

Leitmessen. Sie sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Hamburg.

Auf Wochenmärkten wie dem Hopfenmarkt wurden Dinge des täglichen Bedarfs angeboten, 1830.

32